Allgemein:

Startseite

Ranking

Kontakt

Sitemap

SEO Jobs

Impressum

Über Linus-M

Wie funktioniert PayPerClick?

PPC funktioniert so:
Wir setzen Ihre Homepage zu einem bestimmten Suchbegriff z.B. auf Seite 1 z.B. bei Google, Platz 5.
Sie zahlen einen bestimmten Betrag pro Klick auf den Link zu Ihrer Homepage, den ein Interessent dann tätigt. Anders herum kann man auch sagen, dass Sie für einen Geldbetrag eine bestimmte Menge an Klicks auf Ihre Website "kaufen".

Wie hoch der Preis für einen Klick ist, hängt davon ab, auf welchen Platz sie stehen wollen. Der Mindestpreis für einen Klick beträgt etwa 15 Cent. Außerdem zieht man eine gewisse Anzahl von "verirrten" Falschklickern als Toleranzwert von der tatsächlichen Anzahl an Klicks ab.

Ist die maximale Anzahl an Klicks erreicht, wird Ihre Seitenbeschreibung automatisch aus dem Verzeichnis entfernt, und es enstehen keine weiteren Kosten mehr für Sie.

Wollen Sie z.B. mit Ihrer Website-Beschreibung auf Position 5 in der Rangfolge der bezahlten Plätze stehen, so müssen Sie einen Cent mehr für diese Position bieten, als der Inhaber dieser Position bisher für einen Klick bezahlt. Das ganze funktioniert also ähnlich einer "Versteigerung".

Warum sollte man Pay Per Click-Aktionen machen?

So bekommen Sie direkte Besucher auf Ihre Website die Kunden werden können.
Damit die Kosten für PPC nicht aus dem Rahmen fallen, können Sie ein Budget für diese Marketing-Maßnahme bestimmen.

Nach einer so genannten ROI = Return of Investment-Rechnung entscheiden Sie, wie lange eine PPC-Aktion laufen soll.




zurück zur Übersicht SEO Glossar